KASTENFENSTER

Kastenfenster sind charakteristisch für Gebäude mit stärkeren Außenmauern, wie wir sie bei älteren Häusern in Städten oder bei Häusern in höheren Lagen vorfinden. Kastenfenster sind ein Zeichen von Qualitätsbewusstsein, Solidität und Wohlstand und finden sich oft in denkmalgeschützten Gebäuden, bei denen die bautechnischen Anforderungen und Denkmalschutzaspekte zu beachten sind. Für den Denkmalschutz ist vor allem das äußere Erscheinungsbild von Bedeutung. Hierzu zählen die Fensterabmessung/-teilung inkl. der Sprossen, die Breite der Fensterrahmen und die Gestaltung der Fensterlaibung.  Kastenfenster bestehen aus zwei Einfachfenstern, die über ein Futter verbunden sind. Kastenfenster gibt es in verschiedenen Ausführungen, die sich in der Öffnungsrichtung der Fensterflügel unterscheiden. Beim sogenannten Altberliner Fenster (auch Wiener Stockfenster) werden beide Fensterflügel nach innen geöffnet. Beim Hamburger Fenster (auch Grazer Stockfenster) öffnet sich der Innenflügel nach innen, der Außenflügel hingegen nach außen.Der äußere Flügel ist an einen Blendrahmen angeschlagen, während der innere Flügel an das Futter anschlägt. Beide Flügel sind voneinander unabhängig und besitzen auch getrennte Verschlussmöglichkeiten. Kastenfenster waren und sind die aufwändigste und qualitativ hochwertigste Bauart für Fenster. Sie haben durch den Zwischenraum zwischen den beiden Fensterflügeln einen prinzipiell besseren Wärme- und Schallschutz als Einfachfenster, und historische Kastenfenster bestehen in aller Regel aus Holz. Apropos Schallschutz:durch die zwei voneinander getrennten Flügelrahmen wird die Übertragung von Schallwellen zwischen den Glasebenen deutlich gehemmt. Kastenfenster haben mit 40 bis 60 Dezibel vergleichsweise hohe Schalldämmwerte und zählen zu den Fenstern der Schallschutzklassen fünf und sechs, wobei die Klasse sechs die höchsteist. Gewöhnlich handelt es sich um zweiflügelige Fenster, die aus zwei selbstständigen Fenstern bestehen, die aber durch einen massiven Fensterrahmen miteinander verbunden sind. Aufgrund der erhöhten Anforderungen an die Energieeffizienz von Fenstern werden alte Kastenfenster zunehmend durch moderne WärmeschutzfenstermitIsolierverglasung ausgetauscht. Bei denkmalgeschützen Gebäuden kommt ein Austausch allerdings infrage wegen der Fäule und Dichtigkeit. In vielen Fällen lohnt es sich ohnehin eher, nicht die alten Fenster zu modernisieren sondern durch neue zu ersetzen, die aberihren architektonischen Charme beibehalten.Der innere Fensterflügel des Kastenfensters sollte mit einer modernen Isolierverglasung ausgestattet werden. Der Fensterflügel kann dabei vollständig erhalten und optisch unverändert bleiben. Wärmeschutzglas sorgt dafür, dass der meiste Teil der Wärme im Raum erhalten bleibt. Die Scheibe ist dabei raumseitig hauchdünn mit Edelstahl beschichtet, wodurch die Raumwärme reflektiert wird.Bislang musste man zum Öffnen der Kastenfenster erst die Innen- und dann die Außenflügel öffnen während das Öffnen auf Kippstellung nicht möglich war. Das innovative System zur gleichzeitigen Öffnung von Innen- und Außenflügeln ermöglicht auch das Öffnen auf Kippstellung. Moderne Kastenfenster gewährleisten somit eine vollständige Anpassung an alle Standards zur Adaptierung von Häusern, die als Kulturerbe geschützt sind. Das innovative Öffnungssystem, die modernen Beschläge und standardgemäßen Wärme- und Schalldämmungsprofile mit mehrschichtiger Verglasung gewährleisten eine hervorragende Verglasungslösung für Häuser aller Art, bei denen das Architekturerbe bewahrt und zugleich ein modernes wärme- und schallgedämmtes Zuhause geschaffen werden soll.Ob zur Erhaltung des historischen Erscheinungsbildes oder für den modernen Neubau – das Kastenfenster verbindet traditionelle Handwerkskunst mit neuester Fenstertechnik.Durch den Einsatz von Isoliergläsern, dauerelastischen Flügeldichtungen und mehrfachverriegelnden Fensterbeschlägen besitzt der Innenfügel die Eigenschaften eines modernen Holzfensters. Durch den zusätzlichen Außenflügel des Kastenfensters, bleiben die altbewährten Vorteile wie, erhöhter Schall- und Wärmeschutz, erhalten.Auf Wunsch werden Wiener Sprossen, ein Zierfries, Kapitelle und Zierfräsungen hergestellt. Je nach Geschmack kann zwischen klassischen und modernen altwiener Messingbeschlägen bis zu Griffen aus Edelstahl gewählt werden. Kastenfenster als Rahmenpfostenfenster, Außen und Innenflügel öffnen nach innen.

Kastenfenster mit beide Flügel nach innen geöffnet.

Kastenfenster Querschnitt mit einfachem Verglasung von außen und doppel Verglasung von innen

Fensterwinkelband

Menü:

Home


Kontakt


Anschrift:

Kolodziej Paweł
ul. Horacego, 23/6
60-461 Poznań

Kontakt:

Tel.: +48 531 641 451
E-Mail: info@holzfenster-auspolen.de